Navigation

Sprunglinks

zurück

Psychosomatische Medizin - Die Sprache des Körpers

Start
Ende
OrtKultur & Kongresshaus Schlossplatz 9; 5000 Aarau

Referat, Gespräch mit Betroffenen und Diskussion

«Psychosomatik» leitet sich aus dem altgriechischen «Psyche» für Atem und Seele und «Soma» für Körper, Leib und Leben ab. Die medizinische Forschung hat es möglich gemacht, diese bereits seit der Antike vermuteten Zusammenhänge wissenschaftlich zu belegen. Stress und psychische Belastungen führen durch die Ausschüttung von Stresshormonen zu körperlichen Veränderungen wie Herzklopfen, Zittern oder Druck auf der Brust. Traumatische Erfahrungen können im Organismus also Spuren hinterlassen.

Ob solche Spuren überwunden werden können oder sich als Störungen «einnisten», hängt von individuellen Faktoren, aber auch der Schwere und Dauer einer traumatischen Erfahrung ab.

Die Psychosomatische Medizin bietet hier Hilfe an. Nach einem Impulsreferat kommen auch Betroffene zu Wort.

Anmeldung und weitere Informationen

Anmeldung bis 20. Oktober 2021 unter www.barmelweid.ch/veranstaltungen (öffnet in einem neuen Fenster) oder telefonisch unter 062 857 21 11.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Mehr Informationen zu den diesjährigen Aktionstagen Psychische Gesundheit im Aargau sowie das vollständige Programm finden Sie hier:
www.ag.ch/aktionstage

  • Departement Gesundheit und Soziales
zurück