Navigation

Sprunglinks

zurück

Lesekreis "Im Fallen lernt die Feder fliegen"

Start
Ende
OrtAargauerplatz; 5000 Aarau

Freiwillige der Kantonsbibliothek laden ein zum Lesen, Besprechen und Entdecken von Literatur. Im 2022 beschäftigen sich die Freiwilligen mit dem Thema Identität.

Fremde Heimat

Die irakischstämmige Aida verleugnet ihre Herkunft, was immer wieder zu Streit mit ihrem Freund führt. In ihrer Not setzt sie sich hin und beginnt aufzuschreiben, was sie nicht sagen kann. Geboren in einem iranischen Flüchtlingslager, kam sie mit ihren Eltern und der älteren Schwester in die Schweiz. Die Eltern kommen mit dem westlichen Alltag nicht zurecht und kehren mit ihren Töchtern in den Irak zurück. Als die Ältere verheiratet werden soll, fliehen sie nun ihrerseits und gelangen als unbegleitete Minderjährige in die Schweiz. Aber auch sie lässt die Vergangenheit nicht los.

Usama Al Shahmani erzählt vielschichtig von der grossen inneren Anstrengung von Flüchtlingen bei ihren Integrationsbemühungen.

Bitte melden Sie sich per Webformular an.
Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Mailadresse

Detailinformationen

Eintritt:Kostenlos
Anmeldung:Per Webformular
Anzahl Teilnehmende:Max. 15 Personen
Ort:Kantonsbibliothek, Chatroom

Termine Lesekreis 2022

  • Mittwoch, 23.03.2022: Titel folgt
  • Mittwoch, 27.04.2022: Titel folgt
  • Mittwoch, 01.06.2022: Titel folgt

Lesekreis

Die Kantonsbibliothek hat in Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenprogramm einen Lesekreis gegründet. Der Lesekreis liest und bespricht Literatur von Schweizer Autorinnen und Autoren. Geleitet wird er von Freiwilligen der Kantonsbibliothek. Sie bringen wertvolles Hintergrundwissen ein und regen an zur Diskussion. Es muss nichts vorbereitet werden, einzig das Buch sollte, wenn möglich, im Vorfeld gelesen worden sein.

  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück