Navigation

Sprunglinks

zurück

Lesekreis "Eurotrash"

Start
Ende
OrtAargauerplatz; 5000 Aarau

Freiwillige der Kantonsbibliothek laden ein zum Lesen, Besprechen und Entdecken von Literatur.

Wie übersteht man eine bedrohliche Hitzewelle auf einem Bauernhof im Jura, welche Momente prägen ein Leben in einem einfachen Tessiner Dorf, wie kann man die Schweiz bei Nacht ertragen und wie fanden sich italienischen Immigranten in der Schweiz zurecht? Der Lesekreis 2021 reist literarisch durch die Schweiz und ihre unterschiedlichen Milieus.

Eurotrash

Christian Krachts lange erwarteter neuer Roman beginnt mit einer Erinnerung: vor 25 Jahren irrte in "Faserland" ein namenloser Ich-Erzähler durch ein von allen Geistern verlassenes Deutschland, von Sylt bis über die Schweizer Grenze nach Zürich. In "Eurotrash" geht derselbe Erzähler erneut auf eine Reise – diesmal nicht nur ins Innere des eigenen Ichs, sondern in die Abgründe der eigenen Familie, deren Geschichte sich auf tragische, komische und bisweilen spektakuläre Weise immer wieder mit der Geschichte dieses Landes kreuzt.

Bitte melden Sie sich per Webformular an.
Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Mailadresse

Detailinformationen

Eintritt:Kostenlos
Anmeldung:Per Webformular
Anzahl Teilnehmende:Max. 15 Personen
Ort:Kantonsbibliothek, Chatroom

Termine Lesekreis 2021 / 2022

Lesekreis

Die Kantonsbibliothek hat in Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenprogramm einen Lesekreis gegründet. Der Lesekreis liest und bespricht Literatur von Schweizer Autorinnen und Autoren. Geleitet wird er von Freiwilligen der Kantonsbibliothek. Sie bringen wertvolles Hintergrundwissen ein und regen an zur Diskussion. Es muss nichts vorbereitet werden, einzig das Buch sollte, wenn möglich, im Vorfeld gelesen worden sein.

  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück