Navigation

Sprunglinks

zurück

Das doppelte Tabu – Sucht und häusliche Gewalt

Forumtheater und Diskussion mit Fachpersonen

Start
Ende
OrtReformiertes Kirchgemeindehaus; Lenzburg
Frau auf Blumenwiese
© Valentina Verdesca

Gewalt in der Familie ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Häufig besteht auch ein Suchtproblem in diesen Beziehungen. Wir laden das Publikum ein, solche Situationen hautnah mitzuerleben und selber auf den Gang der Handlung Einfluss zu nehmen. Auf anregende und humorvolle Art entwickelt der Reactor aus Basel zusammen mit dem Publikum konkrete Handlungsstrategien. Ein nachhaltiges Erlebnis.

Das Forumtheater ist eine interaktive Theaterform, welche die Grenze zwischen Bühne und Zuschauerraum aufhebt.

Während des Theaters und danach besteht die Möglichkeit zur Diskussion, auch mit anwesenden Fachleuten zu den Themen Sucht und häusliche Gewalt.

Anmeldung und weitere Informationen

Beginn: 18 Uhr, Apéro ab 19.30 Uhr

Es ist eine Anmeldung erforderlich bis am 2. Oktober 2020 an

Nach der Vorstellung ist das Publikum herzlich zu einem feinen Apéro eingeladen.

Mehr Informationen zu den diesjährigen Aktionstagen Psychische Gesundheit im Aargau sowie das vollständige Programm finden Sie hier:

www.ag.ch/aktionstage

  • Departement Gesundheit und Soziales
zurück