Navigation

Sprunglinks

zurück

Niederwil: Anhaltung einer Einbrecherin

Die Einbruchsaison ist in vollem Gange. Dies zeigte auch ein Fall von gestern. Am frühen Samstagabend konnte ein Anwohner eine Einbrecherin anhalten. Ihrem Begleiter gelang trotz intensiver Fahndung die Flucht.

Der Einbruch ereignete sich am Samstag, 20. November 2021, kurz vor 16:30 Uhr. Eine 41-jährige Slowakin betrat eine unverschlossene Wohnung in einem Mehrfamilienhaus und durchsuchte diese. Durch einen Anwohner, mit dem sie zufällig aufeinandertraf, konnte sie am Verlassen des Mehrfamilienhauses gehindert werden. Sie trug diverses Deliktsgut auf sich. Ein mutmasslicher Mittäter, der vor dem Mehrfamilienhaus gewartet hatte, konnte fliehen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung blieb der Mann verschwunden. Die Einbrecherin wurde durch die Kantonspolizei Aargau vorläufig festgenommen. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Frau für weitere Delikte im Kanton verantwortlich sein dürfte.

Bei der flüchtigen Person handelt es sich um einen ca. 180 cm grossen Mann, welcher eine schwarze Jacke trug und fliessend Deutsch und Italienisch sprach.

Personen, welche Angaben zur flüchtigen Person machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt Buchs (062 835 80 20) zu melden.

Drei wichtige Tipps gegen Einbrecher:

Lassen Sie in den frühen Abendstunden das Licht brennen.

Schliessen Sie Türen und Fenster konsequent ab.

Melden Sie verdächtige Beobachtungen sofort der Polizei (Notruf 117).

  • Kantonspolizei Aargau
zurück