Navigation

Sprunglinks

zurück

Holderbank: Gegen Strassenlampe geprallt

Mutmasslich alkoholisiert kam ein Neulenker in der Nacht von der Strasse ab und prallte gegen eine Strassenlampe. Der Automobilist blieb unverletzt. Der Sachschaden ist gross.

Der Selbstunfall ereignete sich in der Nacht auf Montag, 18. Oktober 2021, auf der Hauptstrasse in Holderbank. In einem BMW M3 fuhr der 20-Jährige durch das Dorf, als er beim Kreisverkehr im Zentrum die Herrschaft über den Wagen verlor. Dieser prallte in der Folge mit grosser Wucht gegen eine Strassenlampe. Trotz plattem Reifen fuhr er mit dem demolierten Auto weiter nach Hause, von wo der Unfall um 1.40 Uhr der Polizei gemeldet wurde.

Am Wohnort traf die Polizei den jungen Mann unverletzt, jedoch alkoholisiert an. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis auf Probe ab.

Am Auto entstand Totalschaden. Zudem wurde der Kandelaber stark beschädigt.

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück