Navigation

Sprunglinks

zurück

Zufikon: Auf Gleisbett gelandet

Ein junger Automobilist verlor gestern in Zufikon die Herrschaft über seinen Wagen. Dieser kam ins Schleudern und landete im angrenzenden Gleisbett. Verletzt wurde niemand. Allerdings wurde der Bahnverkehr unterbrochen.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 23. September 2021, kurz nach 19.30 Uhr auf der Mutschellenstrasse in Zufikon. Vom Mutschellen her fuhr der 18-jährige Lenker eines Saab abwärts in Richtung Bremgarten. Ausgangs einer engen Rechtskurve verlor er die Herrschaft über den Wagen. Dieser geriet zuerst mit dem Heck auf die Wiese und überquerte danach schleudernd die Fahrbahn. Schliesslich kam das Cabrio im Schotterbett der angrenzenden Bahnlinie zum Stillstand.

Der 18-Jährige blieb unverletzt. Am Auto entstand beträchtlicher Schaden.

Das Unfallfahrzeug blockierte die Bahnstrecke, was zu Zugsausfällen führte. Die Unfallstelle war um 20.40 Uhr geräumt.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück