Navigation

Sprunglinks

zurück

Rothrist: Auf verbotener Lernfahrt verunfallt

Ein 20-Jähriger verlor gestern auf einer Lernfahrt ohne Begleitperson die Herrschaft über seinen Wagen. Dieser prallte gegen zwei parkierte Autos. Verletzt wurde niemand.

Der Selbstunfall ereignete sich am Donnerstag, 26. August 2021, kurz nach 13.30 Uhr auf der Bernstrasse in Rothrist. In einem Audi A4 mündete der 20-jährige Afghane vom Grienweg in die Bernstrasse ein, um dann auf den Parkplatz des angrenzenden Restaurants zu fahren. Dabei verwechselte er Brems- und Gaspedal, worauf sein Wagen gegen ein parkiertes Auto prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses noch gegen einen weiteren Wagen geschoben.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 25'000 Franken.

Wie die Kantonspolizei Aargau feststellte, besass der 20-Jährige einen Lernfahrausweis, war jedoch ohne die erforderliche Begleitperson unterwegs. Die Kantonspolizei verzeigte ihn an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Lernfahrausweis vorläufig ab.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück