Navigation

Sprunglinks

zurück

Aargau: Totalausfall der Telefonie

Im ganzen Kanton Aargau stieg vergangenen Nacht die Telefonie aus. Der Bürger konnte die Notrufzentrale teilweise telefonisch nicht mehr erreichen. Kommunikation zwischen der Bevölkerung und den Blaulichtorganisationen erfolgte über Nottelefonie und über die Notfalltreffpunkte der Gemeinden. Die Störung konnte kurz vor 08 Uhr behoben werden.

Am Donnerstag, 08. Juli 2021, kurz vor 23 Uhr, stieg die gesamte Telefonie im ganzen Kanton Aargau aus. Umgehend wurden die Feuerwehren aufgeboten, damit die Notfalltreffpunkte der Gemeinden besetzt werden konnten. Die Kommunikation zwischen der Bevölkerung und den Blaulichtorganisationen konnte unter andere so gewährleistet werden. Es war somit jederzeit möglich, dass Einsatzkräfte im Notfall über die Notfalltreffpunkte aufgeboten werden konnten. Diese Möglichkeit wurde durch die Bürger auch genutzt.

Zusätzlich wurden sämtliche Polizeistationen der Kanton- und Regionalpolizei durch Polizisten besetzt und die Präsenz auf der Strasse massiv erhöht. Weiter wurden vier Mobiltelefonnummern veröffentlicht, unter welcher die Notrufzentrale der Polizei, Feuerwehr und der Sanität erreichbar war.

Die Störung betraf die gesamte Schweiz. Während der Störung wurden leidglich ein paar wenige Notrufe abgesetzt. Für die Bevölkerung bestand keine Gefahr. Die Kantonspolizei Aargau war zu jeder Zeit handlungsfähig und vermehrt im gesamten Kanton präsent.

Die Störung im Kanton Aargau konnte durch die Provider kurz vor 08 Uhr behoben werden.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück