Navigation

Sprunglinks

zurück

Suhr: Mit Motorrad gegen Schaufenster geprallt

Gestern Abend verlor ein Motorradfahrer in Suhr die Herrschaft über seine Maschine und prallte gegen ein Schaufenster. Er wurde schwer verletzt ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich am Montag, 14. Juni 2021, um 18 Uhr beim Kreisverkehr neben dem Rundhaus in Suhr. Von Oberentfelden kommend fuhr der Motorradfahrer an den Kreisverkehr heran. Aus dem Stand heraus beschleunigte er stark und verlor dabei die Herrschaft über die Sportmaschine. Er fuhr quer über den Kreisverkehr und kam jenseits davon von der Fahrbahn ab. Auf dem Vorplatz des angrenzenden Gewerbegebäudes kollidierte er zunächst mit Blumenkisten und einem Abfallkübel, ehe er dann gegen das Schaufenster des dortigen Coiffeursalons prallte. Die führerlose Kawasaki schleuderte danach noch gegen einen der Tische einer Gartenwirtschaft sowie gegen ein parkiertes Auto.

Der 25-jährige Schweizer wurde schwer verletzt. Eine Ambulanz brachte ihn ins Kantonsspital Aarau. Der Sachschaden ist gross.

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft ordnete beim Unfallverursacher eine Blut- und Urinprobe an.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück