Navigation

Sprunglinks

zurück

Oberentfelden: Betrunken Selbstunfall verursacht

Ein 35-jähriger Automobilist verursachte in angetrunkenem Zustand einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 04. Mai 2021, kurz vor 06 Uhr, in Oberentfelden. Ein 35-jähriger Automobilist fuhr auf der Köllikerstrasse wobei er die Ideallinie verlies und gegen einen Pfosten sowie ein Eisenstangenkonstrukt prallte.

Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug sowie am Eisenstangenkonstrukt entstand Sachschaden.

Wie sich, anlässlich der Tatbestandsaufnahme herausstellte, stand der Eritreer unter Alkoholeinfluss. So ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von rund 0.7 Promille.

Die Anzeige wurde dem Lenker eröffnet. Ihm wurde ein vorübergehendes Fahrverbot ausgesprochen.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück