Navigation

Sprunglinks

zurück

Zufikon: Auf Gleise gelandet

Aus noch unbekannten Gründen verursachte ein 18-jähriger Automobilist einen Selbstunfall und geriet dabei auf die Gleise. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. Den Führerausweis musste der Lenker abgeben.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 13. April 2021, kurz vor 23 Uhr, in Zufikon. Aus noch unbekannten Gründen verlor ein 18-jähriger Lenker eines BMW 435i, auf der Mutschellenstrasse bergwärts fahrend, die Herrschaft über sein Auto. Er kam ins Schleudern und geriet auf die Gleise.

Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Die Staatsanwaltschaft Bremgarten-Muri eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss eine Blut- und Urinprobe an.

Den Führerausweis auf Probe, welcher der Lenker seit rund 3 Monaten besass, musste er auf der Stelle abgeben.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück