Navigation

Sprunglinks

zurück

Obersiggenthal: Betrunken Selbstunfall verursacht

Eine Automobilistin verlor die Herrschaft über ihr Fahrzeug und kollidierte mit der Baustellenabschrankung und einem Kandelaber. Letztlich wurde sie von einem Baum gestoppt. Sie und ihr Beifahrer blieben dabei unverletzt.

Der Unfall ereignete sich am gestrigen Freitagabend, 26.02.2021 kurz vor 20.00 Uhr im Baustellenbereich in Obersiggenthal.

Die 66jährige Lenkerin fuhr mit ihrem Auto von Freienwil kommend Richtung Ennetbaden. Im dortigen Baustellenbereich dürfte sie aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über ihr Auto verloren haben. Folglich kollidierte sie mit der Baustellenabschrankung sowie einem Kandelaber. Ein Baum stoppte letztlich die Fahrt.

Die 66jährige Frau und ihr Beifahrer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein Atemalkoholtest bei der Unfallverursacherin ergab einen Wert von 1.16 mg/l. Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges in alkoholisiertem Zustand hat die zuständige Staatsanwaltschaft eine Blutprobe angeordnet. Eine Untersuchung wurde eröffnet.

Die Lenkerin musste ihren Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde abgeben.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück