Navigation

Sprunglinks

zurück

Rheinfelden: Brand im Schulhaus

In der Toilette eines Schulhauses brach gestern Morgen ein Brand aus, welcher erheblichen Schaden anrichtete. Ursache ist eine Zeuselei durch einen Schüler.

Vom Brand betroffen war das Schulhaus Schützenmatt in Rheinfelden. Von der Herrentoilette breitete sich am Dienstag, 26. Januar 2021, kurz nach 10 Uhr plötzlich dichter Rauch aus. Die Feuerwehr konnte den Brandherd orten und in Kürze löschen. Durch Russ und Rauch entstand jedoch ein grösserer Schaden.

Die ersten Abklärungen der Kantonspolizei Aargau wiesen rasch auf Brandstiftung hin. In der Folge konnte die Polizei einen 13-jährigen Schüler ermitteln, der zugab, in der Herrentoilette gezeuselt zu haben. Er muss sich nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück