Navigation

Sprunglinks

zurück

Spreitenbach: Polizeieinsatz wegen Auseinandersetzung

Wegen Streitigkeiten herrschte gestern Abend beim Shopping Center Spreitenbach eine aggressive Stimmung unter zahlreichen jungen Männern. Die Polizei sorgte mit einem Grossaufgebot für Ordnung.

Am frühen Freitagabend, 27. November 2020, gingen aus dem Shopping Center Spreitenbach zwei Meldungen über Streitigkeiten unter Jugendlichen ein. Polizei und Sicherheitsdienst konnten eine weitere Eskalation verhindern.

Gegen 20 Uhr ging dann die Meldung über eine weitere, diesmal grössere Auseinandersetzung ein. Die Polizei traf in der Folge auf etwa hundert Jugendliche und junge Männer verschiedener Nationalitäten. Die Stimmung war aggressiv und stark aufgeladen. Aus der Menge heraus wurden die Polizisten vereinzelt mit Flaschen und Gegenständen beworfen. Obwohl sich die Situation wieder beruhigte und sich die Menge auflöste, flammten um das Shopping Center danach immer wieder Aggressionen zwischen kleineren Gruppen auf.

Um Sicherheit und Ordnung durchzusetzen, bot die Kantonspolizei Aargau neben zahlreichen Patrouillen alarmmässig zusätzliche Kräfte auf. Diese konnten weitere Störungen bis nach Geschäftsschluss verhindern.

Nach heutigen Erkenntnissen wurde abgesehen von Schürfungen niemand ernsthaft verletzt. Auch stehen keine schweren Straftaten im Raum. Die Polizei nahm von mehreren Beteiligten die Personalien auf. Die Hintergründe für die Streitigkeiten sind derzeit unbekannt.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück