Navigation

Sprunglinks

zurück

Menziken: Herrschaft über Fahrzeug verloren

Am Mittwoch kollidierte ein Automobilist mit der Einrichtung einer Gartenwirtschaft. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der Lenker besass keinen gültigen Führerausweis.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 28. Oktober 2020, kurz vor 23 Uhr. Ein 39-jähriger Automobilist fuhr auf der Hauptstrasse durch Menziken wobei er auf Höhe des Restaurants Castello die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor, von der Strasse abkam, durch die Gartenwirtschaft fuhr und auf dem angrenzenden Grünstreifen zum Stillstand kam.

Wie sich anlässlich der Tatbestandsaufnahme herausstellte, war der Pole unter Alkoholeinfluss unterwegs. So ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von rund 1.8 Promille. Desweitern besass er keinen gültigen Führerausweis.

Der Lenker blieb unverletzt. Am Fahrzeug sowie an der Einrichtung der Gartenwirtschaft entstand erheblicher Sachschaden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete ein Strafverfahren und ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück