Navigation

Sprunglinks

zurück

Unterkulm: Zwei Festnahmen anlässlich Kontrolle eines Lokals

Die Kantonspolizei vollzog am Freitagabend eine Kontrolle eines Lokals in Unterkulm. Dabei stellte sie zwei Geldspielautomaten sicher. Zwei anwesende Personen, beides Albaner im Alter von 29 und 40 Jahren, nahm die Polizei fest. Der Betreiber des Clubs wurde an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Angehörige der Kantonspolizei Aargau führten am Freitagabend, 8. Mai 2020 in Unterkulm eine Kontrolle eines Ausländerlokals durch. Der Einsatz erfolgte im Auftrag der Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm.

In den Räumlichkeiten an der Hauptstrasse stiess die Polizei auf mehrere Personen und fand auch zwei Glücksspielautomaten vor. Diese Geräte wurden sichergestellt. Im Lokal waren 7 Personen im Alter von 29 bis 55 Jahren, darunter eine Frau anwesend. Es handelte sich um Personen aus Albanien, Bulgarien und der Türkei.

Zwei Tatverdächtige in Haft genommen
Zwei Männer, beides albanische Staatsangehörige, nahm die Polizei vorläufig fest. Sie haben keinen Wohnsitz in der Schweiz. Es besteht der Verdacht, dass sie Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz begangen haben. Die Polizisten nahmen eine Sicherstellung von mehr als 200 Gramm Heroin vor.

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung. Für beide Beschuldigten wurde beim Zwangsmassnahmengericht die Anordnung von Untersuchungshaft beantragt.

Entsprechend des festgestellten Sachverhalts verzeigte die Polizei den Verantwortlichen des Clubs, einen 36-jährigen Türken mit Wohnsitz in der Region, nach den Bestimmungen der Covid-19-Verordnung. Den übrigen Personen wurde eine Ordnungsbusse ausgestellt.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück