Navigation

Sprunglinks

zurück

Habsburg: Schaf gerissen (Zeugenaufruf)

Vermutlich ein Hund riss auf einer Weide in Habsburg ein Schaf. Die Kantonspolizei Aargau sucht Augenzeugen.

Die eingezäunte Weide befindet sich zwischen der Schulstrasse und der Schlossgasse in Habsburg. Der Schafhalter stellte am Dienstagnachmittag, 31. März 2020, fest, dass eines der Schafe tot am Boden lag. Das Tier wies schwere Verletzungen am Hals auf. Der Halter verständigte in der Folge die Kantonspolizei.

Die Art der Verletzungen weisen darauf hin, dass ein Hund das Schaf gerissen haben muss. Wann dies geschah, ist unklar. Der Schafhalter hatte seine Tiere zuletzt am Montagabend kontrolliert und dabei keine Auffälligkeiten festgestellt.

Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht Augenzeugen und nimmt Hinweise zur Herkunft des Hundes entgegen.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück