Navigation

Sprunglinks

zurück

Berikon: Waldhütteneinrichtung mutwillig beschädigt (Zeugenaufruf)

Eine unbekannte Täterschaft behändigte eine Axt und fällte damit diverse Holzstützpfeiler worauf der Holzunterstand zusammenbrach. Zudem wurde das Dach bestiegen, die Schornsteinabdeckung abgerissen und mit Fusstritten beschädigt. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Am Samstagmorgen, 28. März 2020 rückte die Kantonspolizei nach Meldungseingang zur Waldhütte Berikon aus. Bei der Waldhütte konnten mehrere Sachbeschädigungen festgestellt werden. Mit einer Axt wurden mehrere Holzpfeiler des Holunterstandes gefällt worauf der Unterstand zusammenbrach. Zudem wurde das Dach der Waldhütte bestiegen, die Schornsteinabdeckung abgerissen und mit Fusstritten beschädigt.

Die Kantonspolizei führte die Tatbestandsaufnahme durch. Umgehend wurde die Ermittlungen zur Klärung der begangenen Straftaten aufgenommen. Die Sachbeschädigungen dürften im Laufe der letzten Tage passiert sein. Bislang ist die Täterschaft unbekannt. Der Sachschaden wird auf rund 3'000 Franken geschätzt.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise zu den begangenen Straftaten machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt Freiamt, Muri (Tel. 056 675 76 20) in Verbindung zu setzen.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück