Navigation

Sprunglinks

zurück

Wettingen: Selbstunfall – mit Inselschutzpfosten kollidiert

Eine 39-jährige Deutsche verursachte am Freitag einen Selbstunfall. Sie prallte beim Verlassen des Kreisverkehrs gegen einen Inselschutzpfosten worauf sich ihr Auto überschlug und auf dem Dach zum Stillstand kam. Zwei Personen wurde zwecks Kontrolle ins Spital überführt.

Der Selbstunfall ereignete sich am Freitag, 14. Februar 2020 kurz nach 21 Uhr in Wettingen auf der Alberich Zwyssigstrasse. In ihrem Opel Corsa fuhr die 39-jährige Deutsche von Wettingen herkommend in allg. Richtung Bahnhof. Beim Verlassen des Kreisverkehrs prallte sie gegen einen Inselschutzpfosten worauf sich ihr Fahrzeug überschlug und auf dem Dach zum Stillstand kam.

Die Lenkerin blieb unverletzte. Deren Bei- und Mitfahrer verletzten sich leicht und wurden zwecks Kontrolle mittels Ambulanz ins Spital überführt.

Am Auto entstand grosser Sachschaden.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück
Nach Oben