Navigation

Sprunglinks

zurück

Oftringen: 39-jährige Autofahrerin verursachte Unfall – Führerausweis vorläufig abgenommen

Eine Autolenkerin, die trotz Entzug des Führerausweises am Steuer ihres Autos sass, verursachte am Dienstagmorgen eine Kollision. Sie zog sich leichte Verletzungen zu. Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache wurden eingeleitet.

Eine 39-jährige Türkin fuhr gestern Dienstag, 19. November 2019, 08.10 Uhr in Oftringen auf der Luzernerstrasse. Bei der Bushaltestelle «Kallernhag/Center A1» prallte sie aus noch ungeklärten Gründen in das Heck eines auf den Tourbeginn wartenden Linienbus.
Die Automobilistin aus der Region zog sich leichte Verletzungen zu.

Unfallfahrerin fuhr trotz Führerausweis-Entzug
Die Kantonspolizei stellte fest, dass die Autofahrerin trotz Führerausweisentzug am Steuer ihres Autos sass. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat ein Strafverfahren eingeleitet und ordnete eine Blut- und Urinentnahme an.
Der Sachschaden wird auf zirka 20'000 Franken geschätzt.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück
Nach oben