Navigation

Sprunglinks

zurück

Baden/A1: Tödlicher Arbeitsunfall auf der Autobahn

Bei Belagsarbeiten auf der A1 wurde ein Angestellter in der vergangenen Nacht von einem Lastwagen erfasst und tödlich verletzt.

Am Montag, 08. Juli 2019, kurz vor 2300Uhr, kam über die Notrufzentrale der Kantonspolizei Aargau die Meldung, wonach ein Bauarbeiter auf der A1, Fahrbahn Zürich, auf Höhe Baden unter einen Lastwagen geraten sei. Zum besagten Zeitpunkt wurden auf dem Autobahnabschnitt beim Baregg Belagssanierungen ausgeführt.

Vor Ort konnte durch die Ambulanzbesatzung nur noch den Tod des Arbeiters festgestellt werden.

Zusammen mit der Staatsanwaltschaft und dem Institut für Rechtsmedizin nahm die Kantonspolizei Aargau ihre Ermittlungen auf. Es zeigte sich, dass der 36-jährige Lastwagenlenker rückwärtsfahrend den 70-jährigen Arbeiter erfasst und tödlich verletzt hatte.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen sind noch im Gange.

Dem Lenker des Lastwagens wurde der Führerausweis vorläufig, zu Handen des Strassenverkehrsamtes, abgenommen.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück
Nach Oben