Navigation

Sprunglinks

zurück

Coronavirus (Covid-19) – Bewilligungspflicht für Testzentren im Kanton Aargau

Anforderungen für die Durchführung von Märkten präzisiert

Wer im Kanton Aargau ausserhalb von bewilligten Laboratorien oder Arztpraxen, Apotheken oder Spitälern Covid-19-Tests durchführt, benötigt dafür eine Betriebsbewilligung. Bereits bestehende Testzentren können noch bis zum 5. November 2021 eine solche beantragen. Am vergangenen Samstag, 30. Oktober 2021, hat die Abteilung Gesundheit die Schliessung eines Testzentrums angeordnet. Der Betreiber hatte die Anforderungen für eine Betriebsbewilligung nicht erfüllt. Weiter hat die Abteilung Gesundheit für die kommende Weihnachtssaison die Anforderungen für die Durchführung von Märkten festgelegt.

Im Kanton Aargau bedarf es zur Durchführung von Sars-CoV-2-Schnelltests zur Fachanwendung ausserhalb von bewilligten Laboratorien oder Arztpraxen, Apotheken, Spitälern, Alters- und Pflegeheimen und sozialmedizinischen Institutionen sowie Organisationen der Krankenpflege und Hilfe zu Hause einer Betriebsbewilligung. Die Abteilung Gesundheit hat die Betreiber der Testzentren bereits vor rund zwei Wochen per Schreiben darauf aufmerksam gemacht. Bestehende Testzentren müssen bis zum 5. November 2021 eine Betriebsbewilligung beantragen. Dies ist über die Webseite www.ag.ch/coronavirus-testzentrum möglich. Dort sind auch die Anforderungen an den Betrieb eines Testzentrums, an die Qualifikation des Personals und an die Dokumentation des durchgeführten Tests definiert. Alle Betreiber von Testzentren mit Betriebsbewilligung sind auf der Webseite www.ag.ch/covid-test aufgeführt.

Schliessung eines Testzentrums in Baden

Die Abteilung Gesundheit hat in den letzten zwei Wochen die Kontrollen von Testanbietern intensiviert. Am vergangenen Samstag, 30. Oktober 2021, hat die Abteilung Gesundheit für ein Testzentrum in Baden die Schliessung angeordnet. Der Antrag des Betreibers war unvollständig, worauf er aufgefordert wurde, weitere Unterlagen einzureichen, bevor er den Betrieb aufnehmen könne. Trotzdem öffnete das Testzentrum am vergangenen Freitag. Bereits bei einer Kontrolle vor Ort am Dienstag, 26. Oktober 2021, hat die Abteilung Gesundheit Mängel im Betrieb festgestellt. Unter anderem war unklar, wer genau für den Betrieb verantwortlich war. Auch die Zuständigkeit für die medizinische Expertise war unklar. Angaben des Betreibers dazu haben sich mehrfach geändert.

Anforderungen für die Durchführung von Märkten

Die Covid-19-Verordnung besondere Lage lässt bezüglich der Definition von Märkten als Fachmessen oder Grossveranstaltungen Ermessensspielraum zu. Im Hinblick auf die Saison der Weihnachtsmärkte hat die Abteilung Gesundheit nun Anforderungen für die jeweilige Kategorisierung definiert. Dabei gilt grundsätzlich für alle Märkte in Innenräumen eine Zertifikatspflicht.

Märkte im Freien ohne Eventcharakter (reine Warenmärkte, Gemüsemärkte oder ähnliche) sowie Märkte im Freien mit höchstens 1'000 Besucherinnen oder Besuchern gleichzeitig sind nicht bewilligungspflichtig. Für die Betreiber besteht jedoch die Pflicht zur Erarbeitung und Umsetzung eines Schutzkonzepts.

Für Märkte im Freien mit Eventcharakter (Gastronomieteil, Darbietungen, Vergnügungsbahnen, Kerzenziehen oder Ähnliches) und mit mehr als 1'000 Besucherinnen und Besuchern gleichzeitig gelten folgende weiterführende Anforderungen:

  • Sind Eventbereiche von den reinen Verkaufsbereichen räumlich trennbar (durch Zäune, Zelte etc.), so gilt die Zertifikatspflicht nur für die Eventbereiche.
  • Die Organisatoren/Betreiber empfehlen ihren Besucherinnen und Besuchern, in den zertifikatsfreien Bereichen eine Maske zu tragen.
  • Sind Eventbereiche und Verkaufsbereiche nicht voneinander trennbar, ist die gesamte Veranstaltung zertifikats- und bewilligungspflichtig.

Das Bewilligungswesen folgt dem etablierten Prozess für Grossveranstaltungen über die Webseite des Kantons unter www.ag.ch/coronavirus > Massnahmen und Verhaltensempfehlungen > Veranstaltungen > Grossveranstaltungen

  • Departement Gesundheit und Soziales
zurück