Navigation

Sprunglinks

zurück

Zahnarztpraxis T. B.: ordnungsgemässe Archivierung der Krankengeschichten sichergestellt

Krankengeschichten wieder für Patientinnen und Patienten verfügbar

Die Krankengeschichten der ehemaligen Patientinnen und Patienten der Praxis in Schinznach-Dorf und der Praxis in Bremgarten werden gesetzeskonform aufbewahrt und den Betroffenen auf Anfrage ausgehändigt.

Die Krankengeschichten der ehemaligen Patientinnen und Patienten der Praxis in Schinznach-Dorf werden nun von einer unabhängigen sicheren Aufbewahrungsstelle gesetzeskonform aufbewahrt. Patientinnen und Patienten können sich bei der archivsuisse AG in Kehrsatz (www.archivsuisse.ch (öffnet in einem neuen Fenster)) melden.

Die Krankengeschichten der ehemaligen Patientinnen und Patienten der Praxis in Bremgarten, in der T. B. ebenfalls tätig war, werden von Dr. med. dent. Kai Waletzko in Bremgarten ordnungsgemäss aufbewahrt und auf Anfrage ehemaligen Patientinnen und Patienten herausgegeben.

Der in den Gemeinden Schinznach-Dorf und Bremgarten tätig gewesene Zahnarzt T. B. war seit Oktober 2019 nicht mehr für Patientinnen und Patienten erreichbar. In der Folge meldeten sich ehemalige Patientinnen und Patienten beim Departement Gesundheit und Soziales (DGS) und sorgten sich um den Erhalt ihrer Krankengeschichte. Das DGS bemühte sich seither um eine Lösung. Ende April 2020 entzog das DGS T. B. infolge Nichtwahrung der Patientenrechte die Berufsausübungsbewilligung. Der Entscheid ist mittlerweile rechtskräftig. Gleichwohl konnte betreffend die Krankengeschichten mit dem aufbewahrungspflichtigen Zahnarzt T. B. nun eine einvernehmliche Lösung gefunden werden.

  • Departement Gesundheit und Soziales
zurück