Navigation

Sprunglinks

zurück

Coronavirus (COVID-19) – Regierungsrat beschliesst Aufhebung der kantonalen Notlage per 19. Juni 2020

Der Regierungsrat hat an seiner heutigen Sitzung beschlossen, die am 16. März 2020 zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie ausgerufene kantonale Notlage per 19. Juni 2020 aufzuheben. Er fällte seinen Entscheid aufgrund der positiven Entwicklung bei den Zahlen der Neuinfektionen, die sich in den letzten Wochen auch im Kanton Aargau auf tiefem Niveau stabilisiert haben. Der Regierungsrat wählte den Zeitpunkt 19. Juni 2020, weil an diesem Tag auch auf nationaler Ebene die "ausserordentliche Lage" vom Bundesrat aufgehoben respektive danach die "besondere Lage" gelten wird. Der Regierungsrat wird am Mittwoch, 17. Juni 2020, im Rahmen einer Medienkonferenz ein erstes, kurzes Zwischenfazit zur Bewältigung der Coronavirus-Krise im Kanton Aargau ziehen sowie einen Ausblick auf die nächsten Monate machen. Landammann Markus Dieth weist daraufhin, dass die nach wie vor geltenden Hygiene- und Abstandsregeln des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) weiterhin diszipliniert eingehalten werden müssen; sehr wichtig sei auch die konsequente Nachverfolgung enger Personenkontakte mittels Contact Tracing.

  • Regierungsrat
zurück