Navigation

Sprunglinks

zurück

Museum Aargau öffnet die Standorte

Ab Dienstag, 12. Mai 2020 sind sämtliche Standorte des Museum Aargau wieder geöffnet. Die Schlösser Lenzburg, Wildegg, Hallwyl und Habsburg, der Legionärspfad Vindonissa, das Vindonissa Museum und das Kloster Königsfelden heissen die Besucherinnen und Besucher willkommen. Angeboten wird ein Spezialprogramm, in welchem historische Persönlichkeiten die Hauptrolle spielen. Dank weitreichenden Hygienemassnahmen können die Gäste ihren Besuch geniessen.

Das Museum Aargau holt zur Begrüssung der Gäste auch die ehemaligen Bewohnerinnen und Bewohner der Schlösser, des Klosters und des Römerlagers Vindonissa dazu. So erfahren sie auf den Schlössern Wildegg, Lenzburg und Hallwyl kurz und bündig etwas zum Leben von damals und können selbständig die Schlossräume erkunden. Im Legionärspfad Vindonissa warten ein Legionär und eine Römerin darauf, von ihrem Alltag zu erzählen. Oder die Besucherinnen und Besucher lassen sich im Vindonissa Museum in die Welt der Forschung und Archäologie entführen. Auch im Kloster Königsfelden treffen die Gäste sonntags, an Auffahrt und am Pfingstmontag eine Äbtissin vor 1530, die gerne aus dem Leben in Klausur plaudert. Geheimnisse und Tatsachen von damals können den Persönlichkeiten in einem Gespräch entlockt werden.

Hygienemassnahmen zur Sicherheit

Das Museum Aargau öffnet die Standorte unter Einhaltung eines Schutzkonzeptes, welches auf den Regeln und Vorschriften des Bundes aufbaut. So werden nebst Desinfektionsmitteln und Bodenmarkierungen für den Mindestabstand, eine begrenzte Anzahl Besucherinnen und Besucher in die Räumlichkeiten eingelassen. Wo möglich verlaufen die Ein- und Ausgänge sowie Rundgänge durchs Museum richtungsgetrennt. Nur wenige Bereiche, in denen die Abstands- und Hygieneregeln (unter anderem aus baulichen Gründen) nicht eingehalten werden können, bleiben vorläufig geschlossen. Eine Übersicht mit den wichtigsten Fragen zum Besuch finden sich unter www.museumaargau.ch/corona (öffnet in einem neuen Fenster).

Welche Veranstaltungen finden statt?

Auch nach dem 12. Mai können leider auf Grund der Vorgaben nicht alle Veranstaltungen und öffentlichen Führungen durchgeführt werden. So musste unter anderem der Handwerker-Parcours im Legionärspfad Vindonissa und Kloster Königsfelden abgesagt werden. Auf der Website www.museumaargau.ch (öffnet in einem neuen Fenster) sind alle aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und öffentlichen Führungen im Veranstaltungskalender aufgeführt.

Farbenpracht in den Gärten

Eigentlich hätten die Gärten im 2020 mit dem Jahresthema „Aufgeblüht! 1 Million m² Garten und Natur“ die Hauptrolle gespielt. Aufgrund des verspäteten Saisonstarts wird dieses Thema nun auf 2021 verschoben. Trotzdem folgt nun die Hochsaison für unsere Gärten! In den bezaubernden Gärten der Standorte des Museum Aargau blüht es in allen Nuancen der Farbpalette. Im Barockgarten auf Schloss Lenzburg oder unter den Linden auf Schloss Wildegg können sich Besucherinnen und Besucher eine kurze Auszeit vom Alltag nehmen und die Pracht der schönsten Gärten im Kanton Aargau geniessen.

Mehr zum Thema

"Von Menschen und Maschinen"

In einer Sonderausstellung im SBB Historic-Gebäude in Windisch nimmt das Museum Aargau die Besucherinnen und Besucher mit auf einen Streifzug durch die wechselvolle Industriegeschichte des Kantons Aargau. Sie vermittelt einen Einblick in die Lebenswelten von Patrons und Arbeiterfamilien und präsentiert wegweisende Industrieprodukte und Erfindungen aus dem Aargau. Sie dokumentiert Firmengeschichten wie etwa der weltberühmten Zimmerli Textil AG oder der bekannten Möbelfirma WOGG. Die Ausstellung thematisiert auch den heutigen Arbeitsmarkt setzt sich mit der Frage auseinander, wie Digitalität und Robotic die Arbeit in Zukunft verändern werden.

23. Oktober 2020 bis 1. Mai 2021
Di – So: 13:00 – 19:00 Uhr, Montag geschlossen
Im SBB Historic-Gebäude in Windisch (Nähe Bahnhof Brugg)

  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück