Navigation

Sprunglinks

zurück

Coronavirus (COVID-19) – Landammann Markus Dieth positiv getestet

Regierungstätigkeit wird auf dem digitalen Weg aufrechterhalten

Nachdem Regierungsrat Urs Hofmann, Vorsteher des Departements Volkswirtschaft und Inneres, zu Wochenbeginn positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist gestern Dienstag nun auch Landammann Markus Dieth, Vorsteher des Departements Finanzen und Ressourcen, positiv getestet worden. Er befindet sich ab sofort zuhause in Selbstisolation. Positiv getestet wurde am Dienstag ebenfalls Regierungssprecher Peter Buri, auch er befindet sich zuhause in Selbstisolation. Es geht ihnen gesundheitlich den Umständen entsprechend gut.

Kantonsärztin Yvonne Hummel hat eine Liste von Personen erstellt, die sich aufgrund der Kontakte mit Landammann Markus Dieth und Regierungssprecher Peter Buri für zehn Tage in freiwillige Selbstquarantäne zu begeben haben.

Landstatthalter Stephan Attiger, Regierungsrat Alex Hürzeler und Regierungsrat Jean-Pierre Gallati arbeiten teilweise von zuhause aus im Homeoffice oder dann vor Ort unter strikter Einhaltung der Verhaltensempfehlungen des Kantonsärztlichen Dienstes sowie des Bundesamts für Gesundheit.

Die Regierungstätigkeit wird auf digitalem Weg aufrechterhalten. Der Regierungsrat führte seine Sitzung heute Mittwochvormittag als Telefonkonferenz durch. Sie fand in Vollbesetzung unter Leitung von Landammann Markus Dieth statt. Die entsprechende Infrastruktur für die digitale Durchführung von Regierungssitzungen beziehungsweise die Aufrechterhaltung der Regierungsgeschäftsführung wurde vor ein paar Wochen aufgebaut und nun aktiviert.

Landammann Markus Dieth und Regierungsrat Urs Hofmann stehen für die Dauer der Isolation nicht für Interviews zur Verfügung. Zu administrativen Belangen wird Staatsschreiberin Vincenza Trivigno Auskunft erteilen, Landstatthalter Stephan Attiger wird Fragen zu Landammann-Belangen beantworten.

  • Staatskanzlei
zurück
Nach Oben