Navigation

Sprunglinks

zurück

Bulletin zur Regierungsratssitzung

Bruno Weber Park: Mediation kommt nicht zustande

Die Parteien auf dem Platz des Bruno Weber Parks sind seit Jahren uneinig über die zukünftige Entwicklung des Skulpturenparks in Spreitenbach. Besorgt um das kulturelle Erbe bot der Regierungsrat den zerstrittenen Parteien im November 2019 an, eine durch Fachpersonen begleitete Mediation durchzuführen. Der Regierungsrat nimmt mit Bedauern zur Kenntnis, dass die Mediation nicht zustande kommt. Er ist jedoch nach wie vor bereit, eine vertragliche Regelung von Schutzmassnahmen inklusive finanziellem Beitrag an den Erhalt des Bruno Weber Parks zu prüfen. Voraussetzung dafür ist allerdings eine einige Trägerschaft des Parks als einzige Ansprechpartnerin des Kantons.

  • Regierungsrat
zurück
Nach Oben