Navigation

Sprunglinks

zurück

Japanischer Botschafter besuchte CH Media und Swissgrid

Bei Besuch im Kanton Aargau von Regierungsrat Hofmann und Staatsschreiberin Trivigno empfangen

Regierungsrat Urs Hofmann und Staatsschreiberin Vincenza Trivigno empfingen heute Montag, 20. Februar 2020, den japanischen Botschafter, Herr Kojiro Shiraishi, im Kanton Aargau. Auf dem Programm standen Besuche bei den Unternehmen CH Media und Swissgrid.

Botschafter Kojiro Shiraishi wurde heute Montag von Regierungsrat Urs Hofmann und Staatsschreiberin Vincenza Trivigno in Aarau empfangen. Zunächst führte ihn Axel Wüstmann, CEO von CH Media, durch das Unternehmen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der japanischen Medienbranche zeigte sich der Botschafter sehr interessiert am drittgrössten privaten Schweizer Medienhaus. Beim Besuch im Stammhaus in Aarau wurden unter anderem auch die Herausforderungen für die Medienbranche durch die Digitalisierung der Kommunikation thematisiert. Anschliessend stand eine Besichtigung bei Swissgrid auf dem Programm. CEO Yves Zumwald erläuterte die Schlüsselfunktion seines Unternehmens in der schweizerischen und europäischen Stromversorgung. Beim Austausch mit Botschafter Kojiro Shiraishi wurden auch die Standortvorzüge des Energiekantons Aargau gewürdigt, der mit diversen Grossfirmen und -institutionen wie ABB, GE, Hitachi oder dem Paul Scherrer Institut eine internationale Ausstrahlung aufweist.

Informationen zur Person des Botschafters

Botschafter Shiraishi (1946) führt seit Oktober 2019 die japanische Botschaft in Bern. Davor verfolgte er eine beachtliche Karriere als Journalist und Verleger in Japan. Er war zuletzt Präsident des Medienkonglomerats The Yomiuri Shimbun Holdings, welches unter anderem die weltweit auflagenstärkste Zeitung herausgibt. Ebenfalls amtete er als Vorsitzender des japanischen Verlegerverbands.

Beziehungen Aarau-Japan

Der Kanton Aargau importiert jährlich Güter im Wert von rund einer Milliarde Franken aus Japan. Dies entspricht rund drei Prozent des gesamten Imports. Der Anteil der Exporte nach Japan beläuft sich auf rund 150 Millionen Franken und damit circa ein Prozent aller Aargauer Exporte. Mit der Übernahme der Stromnetzsparte von ABB durch Hitachi ist Japan seit 2018 prominent in der Aargauer Industrielandschaft vertreten.

Derzeit wohnen rund 240 Personen mit japanischer Staatsangehörigkeit im Aargau. Japanische Touristinnen und Touristen verbringen jährlich über 3'000 Logiernächte im Aargau, was einem Anteil von etwa einem Prozent an allen Logiernächten ausländischer Gäste entspricht.

Medienbilder

v.l.n.r.: Staatsschreiberin Vincenza Trivigno, Japanischer Botschafter Kojiro Shiraishi, Regierungsrat Urs Hofmann, CEO Swissgrid Yves Zumwald
Genauere Beschreibung zum Bild
Titel Besuch bei Swissgrid
Beschreibung v.l.n.r.: Staatsschreiberin Vincenza Trivigno, japanischer Botschafter Kojiro Shiraishi, Regierungsrat Urs Hofmann, CEO Swissgrid Yves Zumwald
Bildnachweis / Copyright © Kanton Aargau
Herunterladen Bild 1200x897 Pixel (JPG, 263 KB)
Bild 3359x2511 Pixel (JPG, 1,5 MB)
de.espirit.firstspirit.generate.values.FormDataListConverter$CopyOnModificationList
  • Regierungsrat
zurück
Nach Oben