Navigation

Sprunglinks

zurück

2. Wahlgänge der Ständeratswahlen und der Regierungsratsersatzwahl vom 24. November 2019

4 Kandidaturen für den Ständerat und 2 Kandidaturen für den Regierungsratssitz

Am 25. Oktober 2019, 12.00 Uhr, sind die Anmeldefristen für Kandidatinnen und Kandidaten für die 2. Wahlgänge der Ständeratswahlen und der Regierungsratsersatzwahl vom 24. November 2019 abgelaufen. Für die Wahl der zwei aargauischen Mitglieder des Ständerats kandidieren im 2. Wahlgang zwei Frauen und zwei Männer, für die Regierungsratsersatzwahl haben sich je eine Kandidatin und ein Kandidat angemeldet.

Im 1. Wahlgang vom 20. Oktober 2019 erreichte sowohl bei den Gesamterneuerungswahlen des Ständerats wie auch bei der Ersatzwahl eines Mitglieds des Regierungsrats niemand das absolute Mehr. Deshalb findet für die beiden Wahlen am 24. November 2019 je ein 2. Wahlgang statt.

Die Anmeldefristen für die Einreichung der Wahlvorschläge für die 2. Wahlgänge bei der Staatskanzlei sind heute Freitag, 25. Oktober 2019, 12.00 Uhr abgelaufen. Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich noch einmal zur Wahl:

Ständeratswahlen:

  • Binder-Keller Marianne, Baden (CVP)
  • Burkart Thierry, Baden (FDP)
  • Knecht Hansjörg, Leibstadt (SVP)
  • Müri Ruth, Baden-Dättwil (Grüne)

Regierungsratsersatzwahl:

  • Feri Yvonne, Wettingen (SP)
  • Gallati Jean-Pierre, Wohlen (SVP)

Ausführliche Informationen zu den offiziell angemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten sind ab sofort unter www.ag.ch/wahlen > Vorschau zu finden.

In den 2. Wahlgängen sind nur die angemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten wählbar. Stimmen für andere Personen sind ungültig. Gewählt ist, wer die meisten Stimmen auf sich vereinigt (relatives Mehr).

Die Wahlunterlagen treffen spätestens am 14. November 2019 bei den Stimmberechtigten ein.

  • Staatskanzlei
zurück
Nach oben