Navigation

Sprunglinks

zurück

Einbau Deckbelag zwischen Wegenstetten und Schupfart ab 5. August 2019

Längere Wartezeiten während einer Woche zu erwarten

Auf der Kantonsstrasse K 296 zwischen Wegenstetten und Schupfart fehlt noch der Deckbelag. Dieser wird ab dem 5. August 2019 während einer Woche als Abschluss der Bauarbeiten eingebaut. Aufgrund der langen Belagsetappen kommt es für die Verkehrsteilnehmenden zu Wartezeiten.

Die Bauarbeiten auf der Kantonsstrasse K 296 zwischen dem Kreisel in Wegenstetten und Schupfart haben am 18. Juni 2018 begonnen und stehen kurz vor dem Abschluss. Es fehlt noch der Deckbelag, der während einer Woche ab dem 5. August 2019 eingebaut wird.

Halbseitige Sperrungen ab 5. August 2019

Der Deckbelag wird auf einer Länge von knapp drei Kilometern in drei Längsetappen eingebaut. Der Einbau erfolgt jeweils halbseitig, so dass auf eine komplette Sperrung verzichtet werden kann. Der Verkehr wird durch einen Verkehrsdienst geregelt. Aufgrund der Etappenlängen wird es jedoch zu Wartezeiten für die Verkehrsteilnehmenden kommen.

Am 5. und 6. August 2019 werden die ersten beiden Etappen in Schupfart bis nach der Abzweigung Flugplatz eingebaut. Am 7. und 8. August 2019 folgen die ersten beiden Etappen vom Kreisel in Wegenstetten in Richtung Schupfart. Am 9. und 10. August 2019 sind dann die letzten beiden Etappen bis zur Abzweigung Flugplatz an der Reihe. Ab Sonntag, 11. August 2019, fliesst der Verkehr wieder normal. Bereits in der Vorwoche werden diverse Vorbereitungsarbeiten und kleinere Belagsarbeiten erfolgen.

Verschiebung der Arbeiten bei schlechter Witterung

Sollte das Wetter in der Woche vom 5. bis 11. August 2019 den Einbau des Deckbelages nicht zulassen, werden die Arbeiten um einzelne Tage verschoben.

Das Departement Bau, Verkehr und Umwelt bittet die Verkehrsteilnehmenden sowie die Anwohnerinnen und Anwohner um Nachsicht für die unvermeidlichen Lärmbelastungen, Behinderungen und Wartezeiten und dankt für das Verständnis.

  • Departement Bau, Verkehr und Umwelt
zurück
Nach oben