Navigation

Sprunglinks

zurück

Bulletin zur Regierungsratssitzung

80'000 Franken aus dem Swisslos-Fonds an die Glückskette anlässlich des Nationalen Solidaritätstags für die Opfer des Krieges in Jemen

Der Regierungsrat spricht 80'000 Franken für die Nothilfe zugunsten der Menschen in Jemen. Der Betrag geht zulasten des Swisslos-Fonds und wird der Glückskette im Rahmen des aktuellen Nationalen Solidaritätstags für die Opfer des Krieges in Jemen überwiesen.

Seit vier Jahren tobt in Jemen ein erbitterter Krieg. 24 Millionen Menschen, das ist dreimal die Schweizer Bevölkerung, sind zum Überleben auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die UNO spricht vom grössten humanitären Desaster der Gegenwart. Am 28. März 2019 hat die Glückskette zu einem nationalen Sammeltag aufgerufen. Über ihre Partnerhilfswerke ermöglicht die Glückskette mit den gespendeten Geldern in Jemen unter anderem Zugang zu sauberem Wasser, die Behandlung mangelernährter Kinder, die Behandlung von Kranken und Verletzten sowie die Verbesserung der hygienischen Bedingungen. Der Regierungsrat beteiligt sich traditionell an den Nationalen Spendentagen der Glückskette.

Mit dieser Spende führt der Kanton Aargau seine Bestrebung weiter, mit Mitteln aus dem Swisslos-Fonds Menschen in Not zu unterstützen.

  • Regierungsrat
  • Departement Finanzen und Ressourcen
zurück
Nach Oben